Schnelles Internet - Jeder muss was dafür tun - Infoveranstaltung

10.03.17

Das schnelle Internet ist ein Thema das viele interessiert. Beweis gefällig ? Die Stühle  in der Sporthalle Binau waren alle besetzt als  Bürgermeister Peter Keller, den überwiegend von der von der Telekom gestalteten Informationsabend eröffnete. Er hieß neben dem Vertreter  des Landratsamtes Johannes Biste besonders Joachim Otto von der Telekom willkommen. 

Peter Keller  bekannte, dass für ihn der Ausbau der Breitbandversorgung ähnlich wichtig sei wie der S-Bahn-Anschluss und so sei der Eigenanteil der Gemeinde in Höhe von 80.000.-€ für den Anschluss an die Datenautobahn bestens investiertes Geld.

 Der offizielle Startschuss, so der Bürgermeister sei zwar schon erfolgt, doch die Binauer müssen sich noch einige Tage gedulden. Erst Ende März werden die neuen Glasfaserkabel das Binauer Netz schnell machen. 

Diesen Zeitrahmen  nannte dann auch Joachim Otto, der als Grund der kurzen Verzögerung vor allem den Konkurs einer ausführenden Firma nannte. Insgesamt, so Otto wurden in Binau fast zwei Kilometer Glasfaserkabel verlegt und sechs neue „Kästen“ gesetzt. Ziel ist es 95 Prozente der Haushalte mit mindestens 30 Mbit zu versorgen, wie der Vertreter der Telekom, erläuterte. Joachim Otto ging weiter auf die neuste Technik ein- Glasfaser ist aktuell das non plus ultra- und erklärte, das die Telekom mit der Großinvestition in das neue Netz neben der Telefonie und dem Internet auch die Sparte Fernsehen bedienen will. Zukunftssicher, attraktiv, superschnell und „splitterlos“ sei das Angebot, das die Telekom den Kunden machen will. Und weil es dabei vielerlei Varianten gibt, hatte die Telekom auch gleich ein Quartet von Firmen aus der Umgebung  mitgebracht , die eine individuelle Beratung garantieren.  Nach einer kurzen Aussprache, in der durchaus auch kritische Töne zu den Telekommodalitäten zu hören waren, nutzten einige Zuhörer gleich die Möglichkeit mit den vier Firmen zu sprechen.(Die Kontaktdaten der vier anwesenden Firmen sind unten aufgeführt)

Bürgermeister Peter Keller dankte dann Joachim Otto für die Erläuterung zur Thematik, die sicher jeden interessiert . A propos jeden : Eins machte der Telekom-Vertreter  nochmals deutlich: Jeder muss tätig werden. Ohne eigenes Zutun gibt es keine Verbesserung der aktuellen Versorgung mit den so begehrten Mbits .

 Folgende Firmen waren in Binau vor Ort und bieten fachkundige Beratung und Hilfe bei der notwendigen Umstellung :

Telekom Shop im Kaufland Mosbach, Pfalzgraf-Otto-Straße , Mosbach

Info-Bit  Waldkatzenbacher Straße 15, Waldbrunn-Strümpfelbrunn

Telekom-Shop S. Schredle, Eisenbahnstraße 12, Mosbach

Wolfgang  Wanner , Hauptstraße 2, Obrigheim 

 


 
Willkommen in Binau

Home  |  Impressum